TV Muttenz > Turnen > Berichte > 40 Jahre Dreikönigskuchen

< zurück

6. Januar 2017: Seit 40 Jahren Spitzenklasse

Man schrieb das Jahr 1977 als wir nach der Turnstunde - damals waren wir noch in der Damenriege - von Heidi Stocker eingeladen wurden und sie uns mit einem köstlichen „Dreikönig-Kuchen“ überraschte. Noch am selben Abend war klar: „Einmal ist kein Mal“ das muss wiederholt werden. Natürlich so ganz klar war das alles nicht, denn damals war Heidi noch „Managerin eines kleinen Familienunternehmens“ sprich, Hausfrau und Mutter mit Haus und Garten und gleichzeitig noch Geschäftsfrau!

Doch der Anlass wurde schnell zur Tradition und jedes Jahr stieg die Spannung wenn der Kuchen die erste Runde machte und man war gespannt wer zur Königin erkoren wurde! Aber keine Krone ohne Pflichten, es wurde nämlich beschlossen, dass die Königin einen Teil, oder aber auch eine ganze Turnstunde leitet oder einen Ausflug organisiert. Das wurde bis vor ca. zehn Jahre auch immer pflichtbewusst abgearbeitet.

Mittlerweilen darf sich die Königin auf ihren Lorbeeren ausruhen. Die grosse Diskussion um das kleine Ding im Kuchen geht aber trotzdem weiter. Die Frage lautet heute: Ist es ein König oder eine Königin??? Die „Spitzfindigen“ unter uns sehen den Unterschied genau.

Der Kuchen aber ist nach 40 Jahren immer noch Spitzenklasse und, obwohl in diesem Jahr in jedem Stück ein „Königswesen“ steckte, die wahre „Königin“ ist die Bäckerin.

Liebe Heidi vielen Dank für 40 Jahre „Dreikönig-Kuchen“
Nelly Besutti und Frauenriege Montag

Bilder und Bericht: Nelly Besutti und Vreni Schmid

< zurück top