Aktuelles

Trainings- und Spielbetrieb ab dem 13. September 2021

Handballspiele und Spielturniere (auf sämtlichen Stufen, inkl. Kinderhandball) unterliegen ab Montag, 13. September gemäss der neuen Bundesverordnung der Zertifikatspflicht. Das heisst, dass sämtliche Personen ab 16 Jahren, welche die Halle betreten, über ein gültiges Zertifikat verfügen müssen. Trainings sind weiterhin ohne Zertifikat möglich, benötigen aber wie bisher ein Schutzkonzept.

Für die Zutrittskontrolle an den Spielen und Veranstaltungen ist grundsätzlich der Heimverein verantwortlich. Die Kontrolle erfolgt mit einer Kontroll-App des Bundes («Covid Check»), die auf jedes Smartphone geladen werden kann. Personen ab 16 Jahren müssen ein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen amtlichen Ausweis vorweisen; Personen unter 16 Jahren müssen mit einem amtlichen Ausweis belegen, dass sie noch kein Zertifikat benötigen – das gilt ausdrücklich auch für alle Spielerinnen und Spieler auf Nachwuchsstufe. Für die Berechnung des Alters gilt der Geburtstag, nicht der Jahrgang.

Trainings weiterhin ohne Zertifikat

Trainings in beständigen Gruppen und in abgetrennten Räumlichkeiten bis maximal 30 Personen sind weiterhin ohne Zertifikat (und damit ohne Impfung oder Test) möglich.

Schutzkonzept der Gemeinde Muttenz für die Sportanlagen

TV Muttenz Handball Schutzkonzept Spielbetrieb ab 13. September 2021

Turnverein Muttenz - Schutzkonzept für den Trainingsbetrieb ab 16. August 2021

SHV - Vorschriften und Empfehlungen im Handball ab 13. September 2021

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Auswärtssieg für den TV Muttenz I

Am Samstagabend, 27.11.2021 war das erste Team vom TV Muttenz Handball beim GTV Basel im freien Gymnasium im Basler Gellert zu Gast. Die Muttenzer starteten schlecht und vergaben zum Start einige Chancen, so dass der Gegner mehr als 10 Minuten in Führung lag. Dann aber besann sich die Mannschaft auf Ihre Qualitäten und mit feinen Paraden von Goalie Mario Mosimann und 5 Toren in Folge, wovon einem von insgesamt 3 sicher von Cyrill Bielmann verwandelten Penaltys, legten sie auf 5 : 9 vor. Und nur dank vielen Paraden des gegnerischen Torhüters und Schüssen ans Gehäuse ging Muttenz nicht rascher weit in Front. Zur Halbzeit stand das Spiel bei 8 : 12.

Die zweiten 30 Minuten verliefen im selben, nicht ganz ausgeglichenen Verhältnis und starteten mit 2 Toren vom zweiten Topscorer Stefan Schneilin. Und mit der Zeit kamen auch der Kreisläufer Noah Mensch als dritter Topscorer und die Flügel Jean-Daniel Neuhaus und Cyrill Vögtlin erfolgreicher zum Abschluss. So resultierte schliesslich in einem für die 7 mitgereisten Supporter attraktiven Spiel ein sicherer 22 : 30 Sieg.

Urs-Martin Koch für den TV Muttenz Handball

GTV Basel : TV Muttenz I: 22 : 30 (8 : 12)

Es spielten bei Muttenz: Mario Mosimann (im Tor); Cyrill Bielmann (6 Tore wovon 3 Penaltys), Alberto Boullosa (2), Raphael Koller, Noah Mensch (6), Andrin Mosimann, Jean-Daniel Neuhaus (2), Stefan Schneilin (6), Simon Stohler (1) Dominic Visentin (2) und Cyrill Vögtlin (5), verletzt auf der Bank: Dominik Koch; Trainer: Artur Ritter und Markus Strub.

Social Media

Kontakt

Abteilungspräsident TV Muttenz Handball
Pascal Liederer
Reinacherstrasse 84
4142 Münchenstein

E-Mail schreiben

Powered by Weblication© CMS